Bei der kirchlichen Trauung wird in einem Gottesdienst um Gottes Hilfe und Segen für das Brautpaar gebeten und ihnen zugesprochen. Die kirchliche Trauung setzt die standesamtliche Trauung voraus. In der Regel findet ein Vorgespräch mit dem/der PfarrerIn statt. Gerade der Traugottesdienst bietet vielfältige Möglichkeiten zur Mitgestaltung und Mitwirkung. Bitte melden Sie sich frühzeitig im Pfarramt bzw. bei den PfarrerInnen um ausreichend Zeit zur Vorbereitung und Planung des Traugottesdienstes zu haben. Bitte klären sie Ihren Trautermin bevor sie Ihre Gaststätte/Festsaal anmieten. Trotz all unsrer Bemühungen sind leider nicht immer alle Wunschtermine erfüllbar.

Zum Traugottesdienst sollten sie die standesamtliche Bescheinigung ihrer Eheschließung mitbringen. – Und natürlich die Ringe nicht vergessen!

Für Gemeindemitglieder ist die Trauung natürlich kostenlos. Es fallen lediglich 50€ für die musikalische Ausgestaltung der Feier an. Falls wir Sie bei Ihrer Trauung an einen besonderen Ort Ihrer Wahl begleiten sollen, erheben wir eine Aufwandsentschädigung.

Weitere Informationen zur Trauung und eine umfangreiche Sammlung von Trausprüchen finden Sie unter www.trauspruch.de

Kontakt zum Pfarramt


Informationen für Nicht-Gemeindeglieder

Wir bitten Sie, sich wegen der Trauung zunächst mit Ihrem zuständigen Pfarramt in Verbindung zu setzen. In der Regel wird Sie Ihr/e Gemeindepfarrer/In begleiten und die Trauung vornehmen. Die Pfarrer der Kirchengemeinde Grafrath können diese Kasualien in der Regel nicht übernehmen.
Unsere Dienste sind für die Mitglieder der Kirchengemeinde Grafrath natürlich kostenlos. Wir bitten um Verständnis, dass wir von Nicht-Gemeindegliedern 120,00 Euro Kasualgebühren für Trauungen erheben.

Zu welcher Gemeinde gehöre ich?